Vivid Money: Der ultimative Leitfaden für das kostenlose Cashback-Girokonten

Deine neue Girokonto Alternative

Vivid Money

Vivid Money: Der ultimative Leitfaden für ein kostenloses Cashback-Girokonto

Vivid Money ist ein kostenloses Girokonto, das ein spannendes Cashback-Programm bietet. Vor kurzem wurde die Geldbörse der App um eine Handelsfunktion erweitert. In diesem Leitfaden erfahren Sie alles, was Sie über das Angebot von Vivid wissen müssen.

Was ist Lebendiges Geld?

Vivid Money ist eine mobile Bank, die ein kostenloses Girokonto über eine App anbietet. Das Besondere an Vivid Money ist das mit dem Girokonto verbundene Cashback-Programm. Wenn Sie beim Einkaufen mit Ihrer Vivid Debitcard bezahlen, können Sie bis zu 25 % Cashback erhalten.

Neben diesem attraktiven Cashback-Modell gibt es auch so genannte „Stock Rewards“. Sie können das verdiente Cashback in Aktien „reinvestieren“, allerdings mit einem Haken: Steigt die ausgewählte Aktie, erhöht sich auch Ihr Cashback. Wenn der gewählte Titel fällt, wird Ihr Cashback niemals geringer sein als der Betrag, den Sie ursprünglich reinvestiert haben.

Ab März 2021 können Sie auch in börsengehandelte Fonds und Aktien investieren, ohne dass über Ihr Cashback hinaus Gebühren anfallen.

Derzeit gibt es für Vivid Money (noch) keine Desktop-Anwendung. Das Konto bei dem FinTech-Unternehmen kann nur über eine App auf einem Smartphone und nicht über einen Webbrowser auf einem Laptop genutzt werden.

Ist Vivid Money sicher und wer steckt dahinter?

Vivid ist ein junges Start-up, das 2019 von den beiden Russen Artem Yamanov und Alexander Emeshev gegründet wurde.

Die Geschichte der Gründer ist schnell erklärt: Die beiden Russen hatten nach eigenen Angaben die Nase voll davon, dass Privatpersonen keine Zinsen auf ihre Ersparnisse erhielten und das gesparte Geld bei negativen Zinsen sogar allmählich an Wert verlor. Vivid Money arbeitet mit der Solarisbank zusammen

Preise und Kosten: Vivid Money Girokonto-Konditionen

Vivid Money bietet zwei Arten von Konten an. „Vivid Standard“ ist die Variante ohne Kontoführungsgebühren. Für „Vivid Prime“ fallen Kontoführungsgebühren an. Der Vorteil von Vivid Prime: Sie haben Zugang zu exklusiven Cashback-Aktionen und können u. a. häufiger kostenlos Bargeld liefern.

Ansonsten sind viele Dienstleistungen für beide Kontotypen identisch.

  • Sie können bis zu 15 kostenlose Umtauschvorgänge erhalten: Das sind Unterkonten, die jeweils eine andere SEPA-konforme IBAN haben. Sie können diese verschiedenen Börsen nutzen, um zum Beispiel unterschiedliche Sparziele zu definieren.
  • Eine Bargeldabhebungsgebühr wird erst ab einem Betrag von 200 Euro (Vivid Standard) bzw. 1000 Euro (Vivid Prime) erhoben. Der Mindestabhebungsbetrag beträgt 50 Euro, ansonsten fallen immer Gebühren an.
  • Insgesamt setzt das Unternehmen mit seiner Debitkarte und der Anbindung an Google Pay und Apple Pay vor allem auf bargeldloses Bezahlen.


Hier finden Sie einen Auszug aus der Preis- und Leistungstabelle:

LeistungVivid StandardVivid Prime
Monatliche Nutzungsgebühr0,00 €0,00 €
Physische Vivid Metallkarte0€ für die erste, 20€ für jede weitere0€ für die erste, 20€ für jede weitere
Physische Vivid Ersatzkarte0€ für 1 Karte je 12 Monate, 20€ für jede weitere0€ für 1 Karte je 6 Monate, 20€ für jede weitere
Virtuelle Vivid Ersatzkarte0€ für 5 Karten monatlich, 1€ für jede weitere0€ für 10 Karten monatlich, 1€ für jede weitere
Abhebegebühr0€ für die ersten 200 € im Monat, danach 3% des abgehobenen Betrags (mindestens 1€)0€ für die ersten 1000€ im Monat, danach 3% des abgehobenen Betrags (mindestens 1€)
Weltweite bargeldlose Zahlungen0€0€ 
Überweisungen0€0€ 
Lastschriften0€0€ 

Vivid bietet interessante Konditionen für Reisende
Die interessantesten Funktionen für Reisende sind die „Reisetaschen“ und die Echtzeit-Wechselkurse. Vivid unterstützt mehr als 40 (Standard) oder mehr als 100 Währungen (Prime).

Sie können zum Beispiel eine separate Reisetasche in der Währung eines Landes anlegen, um dort ohne (Umtausch-)Gebühren zu bezahlen. Das Guthaben Ihres Travel Pocket wird zum Wechselkurs in Echtzeit und kostenlos umgetauscht.

Aber auch ohne Travel Pocket in einer Landeswährung erhebt Vivid keine zusätzlichen Gebühren für Zahlungen im Ausland. So können Sie überall auf der Welt mit einem Echtzeit-Wechselkurs bezahlen.

Wie man ein Vivid-Konto eröffnet

Wie bei jedem mobilen Bankkonto können Sie Ihr Vivid-Konto ganz einfach mit einer Video-ID eröffnen. In meinem Fall dauerte der Vorgang etwa 10 Minuten und ist gut beschrieben. Derzeit wirbt Vivid mit einem Startguthaben von 20 Euro für Neukunden.

Sie erhalten Ihren Neukundenbonus, nachdem Sie Ihren ersten Einkauf im Wert von mindestens 20 € getätigt haben. Der Bonus wird innerhalb von 7 Tagen gutgeschrieben.

  • Die lila Debitkarte von Vivid Money
  • Die Vivid Purple Metal Debitkarte
  • Die violette Vivid-Debitkarte ist ein hochwertiger Druck und wird ohne Unterschrift auf der Rückseite geliefert.
  • Bei Vivid Money gibt es nur eine Karte, die einmalig kostenlos in der App bestellt werden kann. Es handelt sich um eine violette VISA-Debitkarte aus Metall.

Im Falle eines Verlusts oder Diebstahls können Sie Ihre Debitkarte in der App sperren. Alle danach bei Vivid eingehenden Transaktionen werden nicht ausgeführt. Sie können dann eine kostenlose Ersatzkarte anfordern. Passiert Ihnen dies jedoch mehr als einmal innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten, werden Ihnen ab der zweiten Karte 20 € in Rechnung gestellt.

Bitte beachten Sie, dass eine Debitkarte keine Kreditkarte ist. Ihr Konto wird direkt belastet. Sie können die Karte weltweit für Zahlungen und Abhebungen an VISA-Geldautomaten verwenden.

Das Cashback-Programm: Prime vs. Standard

Neben dem Girokonto hebt Vivid Money auch das Cashback-Programm deutlich hervor.

Vivid unterscheidet die Höhe des Cashbacks je nach Kaufkategorie. So gibt es zum Beispiel sogenannte Super Deals für einzelne Marken, Supermärkte oder Online-Shops mit attraktiven Cashback-Angeboten (mit bis zu 25% Cashback-Rate). Es gibt auch einige Kategorien, in denen Sie nur mit dem Vivid Prime-Modell Cashback erhalten (z. B. 3 % für Restaurantbesuche außerhalb Europas).

Als Neukunde erhalten Sie 3 Monate lang Zugang zu Vivid Prime, das normalerweise 9,90 € pro Monat kostet. Alle Vivid Prime-Kunden erhalten 0,1 % Cashback auf alle Einkäufe. Außerdem gibt es 1 % Cashback auf internationale Einkäufe außerhalb der EU und 3 % Cashback in Restaurants außerhalb der EU.

Darüber hinaus erhalten Sie als Prime-Kunde bei Einkäufen bei exklusiven Partnern eine zusätzliche Rückvergütung von bis zu 100 Euro pro Monat. Diese Partner sind derzeit (Stand: März 2021):

10 % Cashback auf Netflix, Spotify, Youtube, Amazon Prime.
5% Cashback auf Playstation, Xbox, Kindle, Steam, Nintendo
Wann habe ich Anspruch auf die Vivid Super Deals?
Die höchsten Cashback-Prozentsätze, bis zu 25 %, werden bei den so genannten Super Deals angeboten.

Diese Angebote gelten für Neukunden 4 Wochen lang und für Werber 8 Wochen lang, sind aber auf 50 £ Cashback pro Monat begrenzt. Superangebote gelten zusätzlich zu den üblichen Cashback-Grenzen der Prime Cashback-Kampagnen.

Und die haben es in sich! Hier finden Sie eine Übersicht der Super Deals Cashback-Partner (Stand: März 2021):

Aldi – 15% Lidl – 10% Monoprix – 10% Lieferando – 18% El Corte Ingles – 14% Otto – 11% Amazon – 11% Zalando – 23% Veepee – 20% Farfetch – 20% Ikea – 21%iHerb – 25% Gorillas – 15% Carrefour – 13% Starbucks – 25% Aral – 18% Shell – 21% Zara – 20% Bauhaus – 24% Rituals – 16% SNCF – 16%

Vivid Stock Rewards: So verknüpft Vivid Ihr Cashback mit den Erträgen an der Börse

Sie wählen eine Aktie aus, die Sie interessant finden, zum Beispiel Tesla. Sie kaufen die Aktie nicht wirklich. Sie zahlen keine Transaktionsgebühren und müssen sich nicht für einen Handelsplatz entscheiden. Die Kursentwicklung dieser Aktie ist jedoch sozusagen ein Benchmark. Sie können Ihre Wahl jederzeit und kostenlos ändern.
Wenn Sie z. B. 20 Euro Cashback erhalten, bekommen Sie 0,00012 Tesla-Aktien auf Ihre Stock Rewards.
Wenn der Kurs der Telsa-Aktien steigt, erhöht sich Ihr Cashback entsprechend.
Ihr Cashback kann jedoch nie niedriger sein als der ursprüngliche Betrag (hier: 20 €), selbst wenn Ihr ausgewählter Titel in die Verlustzone gerät.
Sie können sich Ihr Cashback jederzeit in bar in eine Ihrer Taschen auszahlen lassen.
Da Ihr Cashback nie unter den ursprünglichen Wert fällt, sind riskante Aktien für Stock Rewards natürlich wertvoller. Wenn Sie Ihr Cashback nicht wirklich brauchen, können Sie es in Stock Rewards für sich arbeiten lassen.

Ihr Cashback steigt bei Preiserhöhungen

Ihr Cashback steigt mit den Kursgewinnen der ausgewählten Aktie. Sie kann jedoch nie unter den ursprünglichen Betrag fallen, selbst wenn die ausgewählte Aktie in den negativen Bereich fällt.
Provisionsfrei in Aktien und ETFs investieren mit Vivid Money
Ab März 2021 können Sie mit Vivid auch in Aktien und ETFs investieren. Und das ist noch nicht alles: Vivid Money ist die erste deutsche Smartphone-Bank, die das Girokonto direkt mit der Handelsfunktion verknüpft.

Sie können mit Vivid Money in mehr als 1.000 Aktien und ETFs investieren, ohne dass Maklergebühren anfallen. Außerdem müssen Sie nicht ganze Aktien kaufen, sondern können auch Bruchteile davon erwerben.

Vivid Investings: Wie funktioniert das Investieren mit Vivid Money?

Bei Vivid kaufen Sie keine echten Wertpapiere an einer Börse. Stattdessen kaufen Sie so genannte „Bruchteilsaktien“. Dabei handelt es sich um Bruchteile einer Aktie, die nicht an einer Börse, sondern außerbörslich (OTC) gehandelt werden. Sie kaufen eine Art Derivat auf eine echte Aktie, das die Wertentwicklung einer Aktie 1:1 nachbildet. Die Vertragspartei ist die Terminbörse CME.

Die Vorteile von Bruchteilsaktien:

Sie müssen nicht eine ganze Aktie kaufen, sondern können sie in Bruchteilen kaufen.
Sie können in Echtzeit handeln: Ihre Geschäfte werden ausgeführt, sobald Sie sie anklicken. Dies kann besonders für Händler interessant sein.
Der Handel ist für Sie kostenlos, da Sie nicht über einen Handelsplatz kaufen.
Sie handeln direkt von Ihrem Girokonto aus. Ein Verrechnungskonto benötigen Sie nicht.
Die Nachteile von Bruchteilen von Aktien:

Sie erhalten keine Aktionärsrechte und haben daher keinen Rechtsanspruch auf Dividendenausschüttungen. (Nach Angaben von Vivid sollten Sie trotzdem eine anteilige Dividende erhalten).
Begrenzte Auswahl an Aktien und ETFs (EU und U.S.)
Wenn Sie in US-Aktien investieren, rechnet Vivid den Euro zum aktuellen Wechselkurs in Dollar um und berechnet einen Aufschlag von 0,5 %.
Bitte beachten. Da Sie nicht der tatsächliche Eigentümer der von Ihnen gekauften Aktien sind, besteht ein Kontrahentenrisiko. CM-Equity ist ein in Deutschland zugelassenes Finanzdienstleistungsinstitut und Mitglied der EdW. Ihre Investitionen sind daher im Falle eines Konkurses von CM-Equity zu 90 % geschützt, allerdings nur bis zu einem Höchstbetrag von 20.000 EUR.