Haushaltskonto eröffnen: Welches Girokonto ist das beste Haushaltskonto 2021?

Deine neue Girokonto Alternative

Haushaltskonto

Haushaltskonto Vergleich: welche Banken bieten ein kostenloses Haushaltskonto

Früher gab es Haushaltsbücher, aber heute ist es besser, ein kostenloses Haushaltskonto zu nutzen. Ein Haushaltskonto ist ein normales Girokonto mit einigen Extras.

Der Zweck des zusätzlichen Haushaltskontos besteht darin, einen besseren Überblick über deine Ausgaben zu erhalten. Am besten verwendest du es für haushaltsbezogene Einkäufe und Zahlungen.

Ideal sind die kostenlosen Girokonten ebenfalls für WGs oder Paare, die ihre einzelnen Konten behalten wollen und ein Gemeinschaftskonto für Miete, Haushaltskosten usw. suchen. Die Extras, wie z.B. eine elektronische Budgetplanung (Norisbank) können, müssen aber nicht genutzt werden.

Kostenlose Haushaltskonten im Vergleich

In der Tabelle stellen wir vier sehr empfehlenswerte und aktuelle Girokonten vor. Alle Konten werden ohne Kontoführungsgebühren angeboten und eignen sich daher sehr gut als Zweit- oder Haushaltskonto.

Bei der Norisbank beträgt der erforderliche Mindesteingang 500 EUR und bei der ING oder Comdirect 700 EUR. Bei einem gemeinsamen Haushaltskonto sollte ein Mindesteingang in dieser Höhe jedoch kein großes Problem darstellen. Das DKB-Girokonto ist bedingungslos kostenlos, d.h. auch ohne Geldeingang.

Bank / AnbieterKosten
Monat
KartenDispo
p.a.
BesonderheitenBargeld abhebenMehr Infos
Kostenlos ohne Bedingungen
DKB-Cash
Empfehlung ohne Gehaltseingang
0,00 €Girocard:
1. Karte: 0 €
2. Karte: 0 €

Kreditkarte:
1. Karte: 0 €
2. Karte: 0 €

6,65 %kostenlose Kontoführung (ohne Bedingungen)
+ kostenlose Partnerkarten
+ weltweit kostenlos Bargeld abheben
+ Cashback bei vielen Onlineshops
+ Apple Pay, Google Pay
VISA: gratis ab 50 € an 56.000 Automaten in Deutschland & €weitZUM ANBIETER
Kostenlos mit Bedingungen
norisbank
Top-Girokonto

Empfehlung mit Geldeingang
0,00 €,
ab 500 € Geldeingang im Monat & für alle unter 21 Jahren, sonst 3,90 € mtl.
Girocard:
1. Karte: 0 €
2. Karte: 0 €

Kreditkarte:
1. Karte: 0 €
2. Karte: 0 €

10,85 %kostenlose Kontoführung (ab 500 € Geldeingang im Monat, auch Eigenüberweisungen)
+ dauerhaft kostenlos für alle unter 21 Jahren
75 € Prämie (bis 30.06.2021)
+ gratis Partnerkarten
+ Bargeld gratis einzahlen in den Deutsche Bank Filialen
+ Apple Pay
Girocard: gratis an Automaten der Cash Group + Netto, REWE, Aldi Süd, toom
Mastercard: weltweit an allen Automaten mit dem Mastercard-Zeichen
ZUM ANBIETER
comdirect
Girokonto
0,00 €,
in den ersten 6 Monaten, danach ab 700 € Geldeingang im Monat, ansonsten
4,90 € mtl., für alle unter 28 Jahren kostenlos
Girocard:
1. Karte: 0 €
2. Karte: 0 €

Kreditkarte:
1. Karte: 0 €
2. Karte: 0 €

6,5 %kostenlose Kontoführung (ab 700 € Geldeingang im Monat, für alle 28 Jahren und bei aktiver Nutzung)
+ gratis Partnerkarten
+ weltweit kostenlos Geld abheben
+ Bargeld gratis einzahlen an den Commerzbank Automaten (3x im Jahr)
+ Apple Pay, Google Pay
Girocard: gratis ab 50 € an Automaten der Cash Group + an Shell Tankstellen
VISA: an allen Geldautomaten mit VISA-Zeichen weltweit
ZUM ANBIETER
1822direkt
1822MOBILE
0,00 €,
ab einem monatlichen Geldeingang von 0,01 €, sonst 1,90 € mtl.
Girocard:
1. Karte: 0 €
2. Karte: 0 €

Kreditkarte:
wird nicht angeboten

7,17 %kostenlose Kontoführung (ab einem monatlichen Geldeingang von 0,01 €)
+ gratis Debitkarten für beide Kontoinhaber
+ 100 € Empfehlungsprämie
+ Google Pay
Girocard: 4x gratis an Sparkassen-Geldautomaten in Deutschland abheben, danach 2 € pro Abhebung + kostenloser Bargeldservice in vielen Supermärkten
VISA: im europäischen Ausland (in Eurowährung)
ZUM ANBIETER
ING
Girokonto
0,00 €,
ab 700 € Gehaltseingang im Monat & für alle unter 28 Jahren, sonst 4,90 € mtl.
Girocard:
1. Karte: 0 €
2. Karte: 0 €

Kreditkarte:
1. Karte: 0 €
2. Karte: 0 €

6,99 %kostenlose Kontoführung (ab 700 € Gehaltseingang im Monat)
+ kostenlose Partnerkarten
+ besonders günstiger Dispozinssatz
+ moderne Banking-App (z.B. Fotoüberweisung)
+ Apple Pay, Google Pay
Girocard: gratis an 1.200 eigenen ING Automaten in Deutschland
VISA: ab 50 € an allen Automaten mit dem VISA-Zeichen, 58.000 Automaten €uroweit
ZUM ANBIETER

Ansprüche an ein Haushaltskonto?

  • Keine Kontoführungsgebühr (bzw. Gebühren sehr leicht vermeidbar)

  • Kostenlose Bankkarte (Girocard / Maestro) zum Konto

  • (Kostenlose Kreditkarte, wenn gewünscht.)

  • Günstiger Dispositionskredit / Überziehungsmöglichkeit

  • Möglichkeit Haushaltskonto als Gemeinschaftskonto (zwei Kontoinhaber) zu eröffnen

Haushaltskonto Vergleich

Wir haben alle vorgestellten Girokonten sorgfältig geprüft und uns die Konditionen der Konten sowie den Service der Banken angeschaut. Alle Girokonten sind als Haushaltskonten geeignet und können problemlos von einer, aber auch von zwei Personen eröffnet und genutzt werden. Bei Girokonten erhält jeder Kontoinhaber eine kostenlose Kontokarte (normale Bankkarte).

Der Mindestgeldeingang der ING, Comdirect oder Norisbank sollte dagegen für ein inländisches Konto kein Problem darstellen. Wenn du diesen Betrag jedoch nicht aufbringen kannst, solltest du die DKB wählen.

Bei der Comdirect kannst du übrigens nicht nur mit einer Mindesteinlage Kontogebühren vermeiden. Es reicht aus, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist, damit das Girokonto kostenlos bleibt:

  • Geldeingang über 700€
  • Kontoinhaber maximal 27 Jahre alt
  • 3 mal im Monat Apple oder google pay nutzen
  • 1 Trade im Monat mit comdirect Depot
  • 1 (kostenloser) Wertpapiersparplan

Das bedeutet, dass du nicht unbedingt den Mindestgeldeingang erfüllen musst, um ein kostenloses Inlandskonto bei der Comdirect nutzen zu können. Wer jedoch kein (kostenloses) Depot oder Apple/Google Pay nutzen möchte und auch keinen Bargeldzufluss von mehr als 500 Euro (Norisbank) bzw. 700 Euro (Comdirect oder ING) hat, sollte sich für das bedingungslos kostenlose Girokonto der DKB entscheiden.

Ein Haushaltskonto wird auch meist als Gemeinschaftskonto bezeichnet!

Wir haben hier schon ausführliche Ratgeber zu den einzelnen Haushaltskonten der verschiedenen Banken geschrieben, hier findest du sie:


Was dir ein Haushaltskonto bieten muss!

Einzelne Filialen und Direktbanken bieten unterschiedliche Dienstleistungen und Servicepakete rund um ein gemeinsames Haushaltskonto an. Nicht alle Angebote sind für jeden geeignet. Daher ist es wichtig, sich im Voraus darüber klar zu werden, was ein Konto bieten sollte, um unangenehme Überraschungen nach der Eröffnung eines Haushaltskontos zu vermeiden. Grundsätzlich bieten alle Banken zwei EC- oder Girokarten kostenlos an. Weitere wichtige Punkte:

Kontoführungsgebühr

Ein gemeinsam geführtes Haushaltskonto muss keine zusätzliche Belastung für den Geldbeutel sein. Wenn du die Dienste einer Bankfiliale nicht benötigst, kannst du bei vielen Direktbanken von einem kostenlosen Konto profitieren.

Anzahl der Kontoinhaber

Bei einer Ehe oder Lebensgemeinschaft reicht es aus, wenn beide Partner über das Konto des Paares oder das Konto des Ehepaares verfügen können. Anders ist die Situation in einer Familie oder in einer Wohngemeinschaft. Die Zahl der Banken, die ein Gemeinschaftskonto für mehr als zwei Kontoinhaber anbieten, ist relativ überschaubar. Alternativ dazu ist es immer möglich, dass zwei Kontoinhaber eine Vollmacht für andere Personen ausstellen.

Mindesteinlage

Während einige Banken keinen Mindestbetrag für die monatliche Einzahlung verlangen, ist bei anderen Finanzdienstleistern ein Betrag ab 500 € oder 700 € erforderlich. Erst wenn der Betrag erreicht ist, haben die Kunden Zugang zu verschiedenen Dienstleistungen oder z. B. günstigeren Kreditkartenkonditionen. Das Problem lässt sich leicht lösen, indem ein Partner sein Gehalt auf das Haushaltskonto überweist oder regelmäßig einen Teil davon überweist.

Kreditkarte

Ein gemeinsames Konto mit einer Kreditkarte wird fast immer angeboten, aber du kannst dieses Angebot auch ablehnen. Wenn du ein Konto eröffnest, wirst du gefragt, ob du diese Option wünscht. Manchmal bieten Banken nur eine Prepaid-Kreditkarte an, was bedeutet, dass du nicht mehr Guthaben auf der Karte verwenden kannst, als du auf dem gemeinsamen Konto hast.

Andere bieten die Wahl zwischen traditionellen Kreditkarten und dem Prepaid-Modell. Bei der Eröffnung eines Kontos sollten du auch darauf achten, ob Kreditkarten dauerhaft kostenlos bleiben oder ob du einen bestimmten Mindestumsatz für diese Dienstleistung tätigen musst.

Zu den Vorteilen, die einige Banken bieten wie z.B. die DKB, gehört die Möglichkeit, mit der Kreditkarte weltweit kostenlos Bargeld abzuheben. Entweder ist es unbegrenzt oder du hast eine bestimmte Anzahl von Transaktionen pro Kalenderjahr kostenlos. Wenn du dein Haushaltskonto im Urlaub nutzt, kann diese Option sehr praktisch sein.

Barabhebungen

Wenn du regelmäßig Bargeld abheben musst, ist eine Bank, die für jede Transaktion am Geldautomaten eine hohe Gebühr erhebt, nicht sehr nützlich für dich. Stelle sicher, dass du bei Partnerbanken kostenlos Bargeld abheben kannst. Außerdem kannst du in vielen Supermärkten, Apotheken und Baumärkten kostenlos Bargeld abheben. Wird das Haushaltskonto dagegen nur für Daueraufträge genutzt und werden alle Zahlungen mit der Girokarte getätigt, ist ein dichtes Netz von Geldautomaten weniger relevant.

Daueraufträge

Miete, Nebenkosten, Strom, Fitnessstudio… die meisten alltäglichen Dinge lassen sich bequem per Dauerauftrag erledigen. Alle Banken erledigen diese Aufgabe online und kostenlos. Tappe jedoch nicht in die Falle, für telefonische Überweisungen oder telefonische Daueraufträge für dein Haushaltskonto zu bezahlen: Das kann dir viel Geld kosten.

Bargeld einzahlen

Normalerweise wird das Geld auf das Gemeinschaftskonto überwiesen. Bei vielen Direktbanken sind Bareinzahlungen auf das Haushaltskonto nicht möglich oder mit hohen Kosten verbunden. Wenn du aber auf diesen Service angewiesen bist, zum Beispiel weil Kunden immer bar bezahlen, kommen nur Comdirect und Norisbank in Frage. Kunden der Comdirect können dreimal im Jahr kostenlos Bargeld in einer Commerzbank-Filiale einzahlen. Bei der Norisbank gibt es nicht einmal ein Limit für die Einzahlung von Bargeld an den Geldautomaten der Deutschen Bank.

Dispokredit

Ein Überziehungskredit ist nicht zwingend erforderlich. Du kannst diese Option auch ablehnen, wenn er von der Bank angeboten wird. Wenn du ihn in Anspruch nehmen willst oder weist, dass du regelmäßig einen Überziehungskredit benötigst, solltest du unbedingt die Zinssätze vergleichen. Die Spanne reicht von weniger als sieben Prozent bis weit über zehn Prozent.

Tagesgeld und Geldanlagen

Es ist gut, wenn am Ende des Monats etwas übrig bleibt, das man für einen gemeinsamen Urlaub zurücklegen kann. Auf einem Tageskonto, das zum Gemeinschaftskonto gehört, wird das Sparguthaben täglich ab dem ersten Euro verzinst. Wenn genügend Geld zum Anlegen vorhanden ist, kannst du bei einigen Banken mit wenigen Klicks ein Wertpapierdepot eröffnen.

Kontomodell

Ein gemeinsames Konto ist eine Vertrauenssache. Beim gewöhnlichen ODER-Konto können beide Kontoinhaber ohne die Zustimmung des anderen frei über das Guthaben verfügen. Beim UND-Konto, das nur von einigen Finanzinstituten angeboten wird, ist für jede Transaktion die Unterschrift des anderen Kontoinhabers erforderlich.

Extras

Heutzutage sind viele Lebensbereiche weitgehend digital. Du kannst dein Girokonto zu Hause in der Filiale und bei Direktbanken über das Online-Banking verwalten. Noch komfortabler ist es, mit einer geeigneten App Geldtransaktionen über das Smartphone abzuwickeln. Besonders vorteilhaft ist es, wenn du ein Haushaltsbuch in dein gemeinsames Online-Konto integrierst: So kannst du genau sehen, wohin das Geld fließt und erkennen, wo es Einsparpotenziale gibt.

Bestes Haushaltskonto 2021

Die Auswahl an Konten auf dem Markt ist groß. Als wir unseren Vergleich erstellt haben, sind uns zwei Angebote aufgefallen, die wir dir vorstellen wollen.

Norisbank

Für das Norisbank Haushaltskonto gibt es keine Kontoführungsgebühren ab einem Geldeingang von 500 € oder sonstige Konditionen. Beide Mitglieder erhalten kostenlos eine Girokarte und eine Kreditkarte. Mit diesen Karten kann an den Geldautomaten der Cash Group und bei verschiedenen Partnershops kostenlos Bargeld abgehoben werden.

Mit der Mastercard sind Bargeldabhebungen weltweit garantiert. Bareinzahlungen können bei der Deutschen Bank vorgenommen werden. Es können ein Girokonto und ein Depotkonto eingerichtet werden. Besonders attraktiv für junge Paare: Sparangebote für Hypothekarkredite.

Bei der Norisbank gibt es kein Limit für die Einzahlung von Bargeld an den Geldautomaten der Deutschen Bank.

Comdirect

Die Comdirect ist eine Tochtergesellschaft der Commerzbank und bietet eine kostenlose Kontoführung an, sofern ein Mindestgeldeingang von 700 erreicht wird. Auch das Abheben von Bargeld ist bestens geregelt: An Geldautomaten der Commerzbank, der Cash Group (Deutsche Bank, Postbank, HypoVereinsbank) und an Shell-Tankstellen kannst du ab 50 Euro kostenlos abheben.

Mit der Kreditkarte, die zum Konto gehört, kannst du weltweit auf Bargeld zugreifen. Einzahlungen können dreimal pro Jahr kostenlos vorgenommen werden; jede weitere Einzahlung ist mit einer Gebühr von 2,90 Euro verbunden. Jedes Mitglied erhält ein Girokonto und eine Kreditkarte. Auch ein Tagesgeldkonto und ein Wertpapierdepot können kostenlos eröffnet werden.


Quellen und weiterführende Inhalte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.